kuerbis-unter-druck

„Kürbis unter Druck“ lautet der Titel des Workshops von Rolf Caviezel und Dr. André Bernard. Foto: Pexels
Rolf Caviezel setzt während Young Chefs Unplugged einen Kürbis unter Druck. Foto: privat

YOUNG CHEFS UNPLUGGED

Praxis und Wissenschaft treffen bei Young Chefs Unplugged aufeinander.

Was passiert, wenn ein Kürbis, ein Experte der molekularen Küche und ein Wissenschaftler aufeinander treffen? Es wird definitiv hochspannend. Der Koch versetzt den Kürbis in ganz unterschiedliche Zustände, und der Wissenschaftler erklärt, was genau dabei aus chemischer Sicht passiert. Hier geht’s um Kochen unter Druck, um Sous-vide-Garen, um Rotationsverdampfer und weitere Verfahren, mit denen Köche einen Kürbis unter Druck setzen und ihn in ganz unterschiedliche Zustände bringen können.

Rolf Caviezel, Koch aus der Schweiz, ist Experte, wenn es um die molekulare Küche geht. Dr. André Bernard ist Leiter des Instituts für Mikro- und Nanotechnologie an der Schweizer Hochschule NTB. Gemeinsam halten sie einen von zwei Top Shots während Young Chefs Unplugged ab, dem „place to be“ für leidenschaftliche Jungköche – und sind damit ein Highlight der Veranstaltung

YOUNG CHEFS UNPLUGGED

Praxis und Wissenschaft treffen bei Young Chefs Unplugged aufeinander.

„Wir können die Küche modernisieren.“ Für Rolf Caviezel ist dies eine wichtige Botschaft, die er den Nachwuchsköchen mit auf den Weg geben möchte. „Für Mobiltelefone gibt es regelmäßig Updates. Das fehlt bei uns in der Küche“, sagt er. Er möchte mit der Technik gehen, sie kreativ, anders einsetzen. Beispielsweise einfach nur eine Fritteuse zu bedienen – das sei für Jungköche langweilig. Hier ist Kreativität gefragt. Denn: Das Gerät sei auch anders einsetzbar.

Aber zurück zum Kürbis. Caviezel ist sich sicher: „Der Gast ist happy, wenn er nur ein Produkt auf dem Teller hat, das in verschiedenen Konsistenzen dargereicht wird.“ Wie das geht, möchte er am 20. Oktober zeigen, wenn Young Chefs Unplugged in Dornbirn stattfindet.

Was passiert, wenn man einen Kürbis „unter Druck“ setzt“ Dr. André Bernard erklärt’s aus wissenschaftlicher Sicht. Foto: privat

YOUNG CHEFS UNPLUGGE - 
BE DIFFRENT

 

Wann: Samstag und Sonntag, 20. und 21. Oktober 2018
Wo: Messe Dornbirn, Österreich, parallel zur Messe Gustav
Tickets VKÖ-Mitglieder: 99 Euro (inklusive Eintritt, Übernachtung und Transfer)
Tickets Nicht-Mitglieder: 149 Euro (Eintritt an den drei Veranstaltungstagen)

Achtung: Die Tickets sind limitiert.
Tickets sind erhältlich via E-Mail an info@vko.at

Über die Referenten

Über die Referenten
Der gelernte Koch Rolf Caviezel hat international sowohl in diversen namhaften großen Häusern als auch als Privatkoch gearbeitet. Heute ist er Fachbuchautor, führt sein Restaurant Station 1, das im Guide bleu erscheint, und ist Inhaber von Freestyle Cooking, das vor allem neue Kochtechniken und Kocharten weiterentwickelt.

Dr. André Bernard ist Leiter des Instituts für Mikro- und Nanotechnologie an der Schweizer Hochschule NTB. Zudem ist er Dozent und Strategierat in der Stiftung Innocuisine, die Köchen wissenschaftliche Einsichten in die Gastronomie vermittelt.

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Young Chefs Unplugged bei Facebook und Instagram: @YCUevent #YCU18

Schreibe einen Kommentar

Verband der Köche Österreichs

Als fachkulturelle Vereinigung leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu Österreichs Tourismuswirtschaft. Unsere Tätigkeit dient vor allem der Förderung des gastronomischen Berufs, der zeitgemäßen und traditionellen österreichischen Kochkunst , dem Alpinen Kulinarischen Erbe und gepflegten Tafelkultur. Wir stehen ein entgegen der internationalen, kulinarischen Austauschbarkeit der Österreichischen Küche!

Kontakt


Adresse: Schiffmühlenstrasse 50/2/2 1220 Wien
Tel.: 0043/1/36 76 162
Email: info@vko.at

Mitglied werden

Unsere Partner

OBEN